Studien- und Berufsorientierung S II

Studien- und Berufsorientierung in der Oberstufe der GE Reichshof 

Obligatorische und optionale Veranstaltungen 

 

Die obligatorischen Veranstaltungen finden im Rahmen von schulischen Aktivitäten statt, so dass eine Teilnahme aller Schülerinnen und Schüler sichergestellt ist. Aus den optionalen Veranstaltungen können sich die Schülerinnen und Schüler ihren Studien- und Berufswünschen entsprechend Veranstaltungen auswählen, die sie durch Unterschrift auf einer Liste im Halbjahr Q2 nachweisen müssen.

Expertenrunde am „Tag der offenen Tür“

Die Expertenrunde am „Tag der offenen Tür“, ähnlich wie die Expertenbefragung in Jahrgangsstufe 9, zielt darauf ab, dass die Schülerinnen und Schüler der Q1 und Q2 durch Gespräche mit Experten aus unterschiedlichen Berufszweigen vielfältige Impulse für ihre Studien- und Berufswahl erhalten. Den Schülerinnen und Schülern wird die Möglichkeit gegeben, Fragen zu stellen und so ihren Horizont zu erweitern.

Arbeit mit dem Berufswahlpass 

Auch in der Oberstufe arbeiten die Schülerinnen und Schüler mit dem Berufswahlpass, der in der EF mit neuen Formularen weitergeführt wird. Über einen Zeitraum von drei Schuljahren wird unterrichtsunabhängig (z. B. an Teamtagen) an dem Berufswahlpass gearbeitet. Ziel dieser Arbeit ist wie in der Sekundarstufe I, dass die Schülerinnen und Schüler lernen, ihre Kompetenzen realistisch einzuschätzen und Berufswünsche zu formulieren, da viele Oberstufenschülerinnen und -schüler dies in der Sekundarstufe I noch nicht konkret getan haben.

Der Berufswahlpass dient den Schülerinnen und Schülern außerdem als Portfolio, das sie zu Bewerbungs­gesprächen mitnehmen und als Dokumentation ihrer gezielten Berufswahlplanung vorzeigen können.

BO-Veranstaltungen in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit

In Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit werden in der Oberstufe zwei Veranstaltungen durchgeführt. In der ersten Veranstaltung in der Q1 lernen die Schülerinnen und Schüler durch die Arbeit mit der Handreichung „Studien- und Berufswahl“ unterschiedliche Studiengänge und Berufsbilder kennen und in der zweiten Veranstaltung in der Q2 erhalten sie Informationen zur Bewerbung um einen Studienplatz.

Berufs- und Studienmesse

Der Besuch der Berufs- und Studienmesse in Gummersbach ist verpflichtend für alle Schülerinnen und Schüler der EF und Q1. Die Messe findet aller zwei Jahre statt. Hintergrund dieser Obligatorik ist, dass sich viele Schülerinnen und Schüler bis zum Erreichen der Sekundarstufe II noch keine Gedanken zur Studien- und Berufswahl gemacht haben und zudem ein Teil der Oberstufenschülerinnen und -schüler die Schule nach der EF oder Q1 verlässt, um doch noch in eine Ausbildung (duale Ausbildung) zu gehen. Die Messe eröffnet den Schülerinnen und Schülern neue Perspektiven und Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit Ausbildungsbetrieben, Hochschulen und Universitäten.

Die Teilnahme an einem der Workshops kann als optionale Veranstaltung angerechnet werden.

 

Oberstufe-stubo